Die 7 universellen Gesetze des Lebens

Im Kybalion gibt es 7 hermetische Gesetze, die uns in Zeiten des Umbruchs, der Veränderung, der Weiterentwicklung und Transformation helfen können:


Das Gesetz des Geistes besagt, dass alles geistiger Natur ist: Was wir denken, zeigt sich in unserem Leben. Jeder Gedanke setzt Prozesse in Gang.

Das Gesetz der Entsprechung bedeutet, dass sich unsere Vorstellungen, Meinungen, Ansichten im Außen widerspiegeln.

Das Gesetz der Resonanz besagt, dass sich alles, was sich gleicht, anzieht. Unsere Gefühle senden bestimmte Schwingungen aus und so ziehen wir entsprechende Situationen und Menschen an.

Das Gesetz der Polarität beschreibt die Gegensätze - von allem existiert ein Gegenteil. Verdrängen wir einen Pol, kommt er stärker auf uns zurück.

Das Gesetz des Rhythmus/Zyklus besagt, dass es im Leben immer ein Auf und Ab gibt und dass sich alles in Veränderung befindet.

Das Gesetz von Ursache und Wirkung  zeigt: Wenn wir etwas aussenden (Ursache), bekommen wir etwas zurück (Wirkung). Nichts geschieht zufällig.

Das Gesetz der Entwicklung besagt, dass alles einen weiblichen und einen männlichen Anteil besitzt. Alles braucht seine Zeit, um sich zu entwickeln. 

Achtsamkeit, gewaltfreie Kommunikation, Ermutigung

Achtsamkeit 

Achtsamkeit bedeutet, körperlich im Hier und Jetzt zu sein, ohne zu bewerten. Sie beinhaltet viele Aspekte des täglichen Lebens und kann auch bedeuten, Gewohntes und Alltägliches aus einer anderen Perspektive zu betrachten und Routinen zu durchbrechen. Selbstreflexion und das Anerkennen konstruktiver Kritik helfen zu erkennen, ob und wo Veränderungen nötig sind. 
 

Gewaltfreie Kommunikation

Der "Vater" dieses Begriffes ist Marshall Rosenberg. Gewaltfreie Kommunikation hilft uns, mit uns selbst und mit unseren Mitmenschen mit empathisch und achtsam zu kommunizieren. Diese Form der Kommunikation zeigt uns, wie wir den Fokus auf konzentriertes Zuhören, Respekt und Empathie legen können mit dem Ziel, die Lebensqualität auf allen Ebenen (seelisch, mental, körperlich)  zu verbessern. 


Ermutigung

Im Begriff Ermutigung steckt das Wort "Mut".
Es geht dabei um den Mut der Transformation. Man kann und sollte immer wieder sich selbst und andere ermutigen. Das Ziel ist es, dass wir durch die verändernde und positive Kraft der Zuwendung, Empathie und Aufmerksamkeit unser Leben verbessern, bereichern und neue Wege gehen, aber auch, dass wir neue Projekte wagen und uns neu fokussieren.